Herzlich Willkommen auf der Homepage der

 

Grundschule Wellingholzhausen


aktualisierte Meldung vom 27. März 2020 / 18.00 Uhr:

 

 

Schulschließung

 

von Montag, 16. März 2020 bis einschließlich Samstag, 18. April 2020.

 

 

Verfolgen Sie bitte weiterhin aufmerksam die Medien (Radio, Fernsehen, Zeitung), um aktuelle Informationen zu erhalten.

 

 

Hinweise für die Zeit der Schulschließung:

Die Schule muss eine Notbetreuung anbieten:

  • Diese Notbetreuung gilt für Kinder der Klassen 1 bis 4.
  • Sie findet in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr in der Schule statt, aber nicht an Wochenenden und nicht an Feiertagen (Karfreitag, Ostermontag).
  • Verpflegung (Essen und Getränke) muss selbst mitgebracht werden.
  • Eltern müssen selbst für die Beförderung (Bringen und Abholen) sorgen.
  • Eltern müssen für passende Bekleidung sorgen, da die Betreuung überwiegend draußen (auf dem Schulhof) stattfinden wird.

Auch in den Osterferien wird es eine Notbetreuung in der Schule geben (organisiert von der Schule).

Wenn Ihr Kind bereits in der Notbetreuung ist: Melden Sie sich bitte in der Schule und teilen uns mit, ob Sie die Betreuung in den Ferien auch benötigen.

 

 

 

Die Rundverfügung der Niedersächsischen Landesschulbehörde legt fest, dass diese Notbetreuung auf das notwendige Maß zu begrenzen ist.

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

 

Hierzu gehören folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche,
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen.

 

Die Notbetreuung dieser Kinder ist bei ALLEINERZIEHENDEN dieser Berufsgruppen möglich.

 

Für Elternpaare gibt es eine Anpassung:

Die Notbetreuung ist nun auch möglich, wenn EIN ELTERNTEIL im GESUNDHEITSBEREICH oder im MEDIZINISCHEN BEREICH tätig ist.

Für die anderen Gruppen gilt diese Regelung nur in Härtefällen (z. B. drohende Kündigung).

 

Nach wie vor MUSS ZWINGEND ein Antrag dafür gestellt werden.

Die Schulen sind weiterhin angehalten, restriktiv bei der Entscheidung über eine Notbetreuung vorzugehen.

 

Erläuterung für die Anpassung bei Elternpaaren:

"Es ist ausreichend, wenn ein Elternteil im Bereich der kritischen Infrastruktur, insbesondere im Gesundheitsbereich oder im medizinischen Bereich, tätig ist     UND     ohne Notbetreuung an der Ausübung der Berufstätigkeit gehindert wäre."

Das heißt, es müssen beide Voraussetzungen gegeben sein.

Maßgebliches Kriterium ist, dass man ohne Notbetreuung an der Berufsausübung tatsächlich gehindert ist.

Beispiel: Mutter = Ärztin, Vater nicht berufstätig und nicht gesundheitlich eingeschränkt, Notbetreuung in der Regel nicht angezeigt, weil die Betreuung durch den Vater erfolgen kann.

 

 

 

 

Weitere Informationen dazu gibt es beim Niedersächsischen Kultusministerium, bei der Landesschulbehörde und beim Landkreis Osnabrück:

 

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/

https://www.landkreis-osnabrueck.de/der-landkreis/pressestelle/pressemeldungen/43351-notfallbetreuung-fuer-kinder-von-eltern-die

 

 

Link zum Antrag für die Notbetreuung:

https://www.osnabrueck.de/coronavirus/bekanntmachungen-und-downloads/

 

Download
Notbetreuung Antrag für Schulkinder
Notbetreuung Antrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 424.5 KB

 

 

Ab Montag, 16.03.2020 gibt es keine Beförderung im Freigestellten Schülerverkehr mehr, sondern es gilt der Ferienfahrplan für die Beförderung im ÖPNV.

Eltern müssen selbst für die Beförderung (Bringen und Abholen) sorgen!

 

Osterferien sind von Montag, 30. März 2020 bis einschließlich Dienstag, 14. April 2020.

Die Ferienbetreuung durch die Stadt Melle wurde abgesagt.

Eine Notbetreuung durch die Schule findet statt - siehe Regelungen oben.

 

 

Während der offiziellen Schulschließung gelten die Zeiten des Sekretariats nicht.

Montags bis freitags, jeweils von 8.00 bis 14.00 Uhr ist die Schule aber telefonisch erreichbar.

 

 

Bitte halten Sie sich unbedingt an die Verfügungen!

 

 

 

Weitere Tipps und Links für Eltern:

 

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/corona-krise-tipps-und-hinweise-fur-erziehungsberechtigte-186936.html

 

Lernen zu Hause - eine Ideensammlung:

https://nibis.de/lernen-zu-hause---eine-ideensammlung_13560

 

 


Aus dem Schuljahr 2019/20


 

 

Regelung zum Ganztag:

 

Die Anmeldung ist grundsätzlich freiwillig.

Wenn jedoch eine Anmeldung erfolgt, ist diese verbindlich. Es entsteht dann eine Schulpflicht, genauso wie am Vormittag!

 

Ein vorzeitiges Abholen stört den Ablauf und die Konzentration und ist daher nur ausnahmsweise in begründeten Notfällen möglich! Geburtstagsfeiern, Vereinsaktivitäten, schönes oder schlechtes Wetter usw. sind keine Notfälle.

 

Änderungen, Abmeldungen und Neuanmeldungen sind jeweils zum Schulhalbjahr möglich, nicht mittendrin.

 

Bitte denken Sie daher bei Ihren Terminplanungen an die Schulzeiten. Beachten Sie die Zeiten auch, wenn Ihr Kind nicht im Ganztag ist, Sie helfen damit allen Beteiligten.