Sekretariat - Öffnungszeiten:

 

Montags: 12.00-13.30 Uhr

Dienstags: 8.00-13.00 Uhr

Mittwochs: nicht besetzt

Donnerstags:8.00-15.00 Uhr

Freitags: 8.00-13.00 Uhr

 

In den Sommerferien ist das Sekretariat nicht besetzt.

 

Der Landkreis Osnabrück trifft in der Regel bis ca. 5.00 Uhr eine für das gesamte Kreisgebiet einheitliche Entscheidung zum witterungsbedingten Schulausfall,  da das Bussystem ortsübergreifend zusammenhängt. 

 

Es wird übrigens nicht nur die Wetterlage zum Schulbeginn, sondern auch zum Schulschluss einbezogen, um einen sicheren Rückweg zu ermöglichen. Allerdings steigen wegen der Zeitabläufe dabei die Prognoserisiken. Und selbst nach der Entscheidung kann es anders kommen als gedacht, falls sich die Witterungsverhältnisse entgegen aller Prognosen unverhofft ändern, beispielsweise durch plötzlichen Eisregen zum Schulbeginn: die Verkündung von Schulausfall ist dann nicht mehr möglich, weil die Entscheidung bis 5.00 Uhr getroffen sein muss.

 

Sollte sich die Wetterlage im Laufe des Vormittags verschlechtern, bleibt die Betreuung im Rahmen des Ganztages aber auch weiterhin bestehen. Sie können ihr Kind, sofern möglich, aber auch jederzeit aufgrund der Wetterlage vorzeitig abholen oder durch Anruf nach Hause schicken lassen.

 

 

ÜBRIGENS: Eltern können ihre Kinder bei Betreuungsbedarf trotz Schulausfalls in die Schule bringen. Fällt die Schule nicht aus, die Wetterlage gleichwohl zu gefährlich erscheint, obliegt es den Eltern selbst eine verantwortungsvolle Entscheidung  zu treffen, ob sie ihre Kinder zuhause lassen.

 

 

 

 

 

Eine Übersicht über die aktuellen Schulausfälle finden Sie hier:

 

http://www.vmz-niedersachsen.de/wissenswertes/schulausfall/