Der Förderunterricht in Mathematik und Deutsch (jeweils 1 Stunde pro Woche für jeden Jahrgang) findet am Vormittag statt und wird in den Regelunterricht integriert, sodass die Kinder nicht extra bleiben oder kommen müssen.

Durch Förder-/Fordergruppen und ggf. auch Einzelförderung können alle Kinder davon profitieren und auch die notwendige Konzentrationsfähigkeit ist vormittags besser als nachmittags.

 

Inhalte des Förderunterrichts können sehr unterschiedlich sein und werden individuell gestaltet.