Sekretariat - Öffnungszeiten:

 

Montags: 12.00-13.30 Uhr

Dienstags: 8.00-13.00 Uhr

Mittwochs: nicht besetzt

Donnerstags:8.00-15.00 Uhr

Freitags: 8.00-13.00 Uhr

 

In den Sommerferien ist das Sekretariat nicht besetzt.

 

Aus dem Schuljahr 2015/16:

 

 

09.06.2016 - Bundesjugendspiele

Traditionsgemäß fanden in diesem Jahr an unserer Schule die Bundesjugendspiele statt; jedoch anders als gewohnt: Die Klasse 4c stoppte, maß und motivierte ihre Mitschüler beim 50-m-Lauf, beim Weitsprung und beim Wurf.

Auf dem Sportplatz herrschte den ganzen Morgen eine tolle Stimmung, auch wenn die Sonne sich an diesem Tag hinter dicken Wolken verkrochen hatte.

Im abschließenden Jahrgangsstaffellauf konnten sich die Klassen 1b, 2b, 3a und 4c durchsetzen.

07.06.2016 - Radfahrprüfung der 4. Klassen

Bei strahlendem Sonnenschein legten die Schüler der 4. Klassen den praktischen Teil ihrer Radfahrprüfung ab. 

Zuerst erfolgte durch die Polizei die Überprüfung der Räder auf Verkehrssicherheit. Dann ging es - ausgerüstet mit Helm und Warnweste - auf den Rundkurs durch das Dorf. Es zeigte sich, dass alle Schüler gut auf die Prüfung vorbereitet worden waren.

Ein Dank gilt besonders den Eltern, den Studenten, den Praktikanten und den Fachlehrern, die durch ihren Einsatz die Prüfung in dieser Form erst möglich gemacht haben.

13.05.2016 - Neue Bücher für die Antolinbücherei

Dank einer großzügigen Spende der Kreissparkasse Melle über 500 € konnten für unsere Antolinbücherei 70 neue Bücher angeschafft werden. Frau Tietz dankte Herrn Wilken, der als Vertreter der Kreissparkasse die Bücher an die Schüler übergab. Diese waren begeistert, dass sie über Pfingsten spannende und interessante Lektüre mit nach Hause nehmen konnten.

26.04.2016 - Busschule

Im Rahmen der Verkehrserziehung war heute die Busschule der VOS Osnabrück in unserer Schule; denn auch das Busfahren will gelernt sein.

Den Kindern der Klassen 2a und b wurde erklärt, welche Bedeutung die Zeichen im Bus haben, was man in einem Notfall macht und wie man sich im Bus verhält. Der Höhepunkt war eine kleine Vollbremsung mit dem Bus, um den Kindern zu zeigen, was passiert, wenn der Busfahrer plötzlich bremsen muss. Besonders anschaulich wurde die Aktion dadurch, dass ein mit Wasser gefüllter Kanister in die Mitte des Busses gestellt wurde, der bei der Vollbremsung bis zum Fahrer nach vorne flog.

Alles in allem war es eine gelungene Aktion und die Lehrer der 2. Klassen möchten sich auf diesem Weg für die tolle Aus- und Vorführung bedanken.

20.04.2016 - Skipping Hearts

Die Klasse 3c hat am Basic Workshop "Skipping Hearts", einer Initiative der Deutschen Herzstiftung, teilgenommen. Ziel von "Skipping Hearts" ist, Kinder zu motivieren, sich mehr zu bewegen; denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil pflegt, verringert das Risiko, im Alter am Herzen zu erkranken.

In zwei Schulstunden wurden unter Anleitung der Workshopleiterin Galina Seitz verschiedene Einzel- und Partnersprünge ausprobiert - alles klappte ganz prima!

Im Anschluss daran folgte eine kleine Vorführung für die Eltern der Klasse 3c und für die Kinder der ganzen Schule, die bei allen Zuschauern für Begeisterung sorgte. Insbesondere die akrobatische Übung, im Liegestütz über ein Seil zu springen, wurde mit großem Applaus honoriert.

Zum Schluss durften alle, die Lust hatten, mitmachen und das Springen selbst ausprobieren. Alle waren mit viel Spaß und Ehrgeiz dabei.

19.04.2016 - Welttag des Buches bei Buchhandlung Sutmöller

Die 4. Klassen haben im Rahmen des "Welttages des Buches" die Buchhandlung Sutmöller in Melle besucht. Dort erhielten sie von Herrn Sutmöller allgemeine Informationen über Bücher und konnten das kleinste Buch der Welt bestaunen. Nach einem Quiz durften die Kinder in der Buchhandlung stöbern. Zum Abschluss erhielt jedes Kind das Taschenbuch "Im Bann des Tornados". Die Schüler waren begeistert und konnten es kaum erwarten, in dem Buch zu lesen.

17.03.2016 - Präsentation der Klassen 3 und 4

Schüler und Lehrer freuten sich gemeinsam, dass so viele Eltern, Großeltern und Geschwister gekommen waren, um sich die Präsentation anzusehen. Allen wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten: Tänze, Gedichte, Lieder, Sketche waren zu sehen. Dank der Schüler weiß nun jeder, was es bedeutet "cool" zu sein und wozu Schokolade alles gut ist.

17.03.2016 - Präsentation der Klassen 1 und 2

Zahlreiche Eltern und Großeltern waren gekommen, um die letzte Präsentation der Klassen 1 und 2 vor den Osterferien zu besuchen. Die Schüler zeigten ein abwechslungsreiches Programm.

14.03.2016 - Verleihung der Urkunden für die Matheolympiade

Im Rahmen des gemeinsamen Wochenstarts wurden zahlreichen Schülern der Klassen 2 bis 4 für ihre erfolgreiche Teilnahme an der Mathematikolympiade die Urkunden überreicht. Wir freuen uns, dass so viele Kinder sich den Herausforderungen dieses Wettbewerbs gestellt haben.

04.03.2016  Tischtennis Rundlauf Team Cup

Am Freitag, den 04.03.2016 nahmen unsere Siegerteams der  3. und 4. Klassen an der Endausscheidung des Tischtennis-Rundlauf Team-Cups 2015/16
in der Sporthalle Oldendorf teil. 

Zunächst spielten die Teams der 3. Klassen aller Meller Grundschulen gegeneinander. Bereits in der Vorrunde zeigte sich, wie stark unser Team in diesem Jahr war. Ungeschlagen kamen wir bis ins Finale. Doch dort trafen wir auf das Team der Lindenschule, das an diesem Tag einfach besser war.

Trotzdem freuen wir uns über einen fantastischen 2. Platz!

Unser Team der 4. Klasse traf auf weitaus stärkere Gegner. Doch auch diese Gruppe belegte letztlich einen tollen 4. Platz!

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

03.03.2016 - Budokai für die Grundschüler

Drei Wochen lang nahmen alle Schüler der Grundschule klassenweise einmal wöchentlich an einer Budokai-Stunde teil. Von erfahrenen Trainern wurden die Kinder in die Grundzüge des Selbstsicherheitstrainings eingeführt. Sie lernten sich zu befreien, wenn sie festgehalten werden; Falltechniken für Situationen, in denen man geschubst wird und Möglichkeiten, einen Angreifer aus dem Gleichgewicht zu bringen. Aufgelockert wurden die Übungsphasen durch zahlreiche Bewegungsspiele. Allen Schülern hat diese Aktion sehr gut gefallen.

08.02.2016 - Rosenmontagsfeier

Alle Schüler der Grundschule versammelten sich zusammen mit ihren Lehrern in der 1. Stunde in der Turnhalle, um gemeinsam Rosenmontag zu feiern. Wieder hatten sich alle toll kostümiert. Vielen Dank an Frau Hölscher, die allen mit ihrer fetzigen Musik und Spielen tüchtig einheizte.

04.02.2016 - 40jähriges Dienstjubiläum von Lehrerin M.Dieckmann

Im Namen der Schulleitung wurde unserer Kollegin Marietta Dieckmann von Frau Hollmann die Urkunde zum 40jährigen Dienstjubiläum überreicht. Leider ist Frau Dieckmann immer noch krank. Wir wünschen Ihr eine baldige Genesung.

18.12.2015 - Tischtennis-Rundlauf-Wettkampf

Am Freitag, den 18.12., hat in unserer Schule der Tischtennis-Rundlauf-Wettkampf  stattgefunden.
Im Vorfeld haben die 3. und 4. Klassen in den Sportstunden intensiv dafür trainiert. Nach einem fairen Wettkampf, bei dem es zeitweise richtig spannend wurde, stand folgende Platzierung fest:
Jahrgang 3:
1.     Platz (3a)
2.     Platz (3c)
3.     Platz (3b)

 

Jahrgang 4:
1.      Platz (4c)
2.      Platz (4a)
3.      Platz (4b)
Die Siegermannschaften fahren im März zum Grönegau-Entscheid nach Melle und messen sich dort mit Siegermannschaften der anderen Schulen.
Ein herzliches Dankeschön gilt Frau Quatmann, die uns sehr intensiv unterstützt hat.

18.12.2015 - Weihnachtspräsentationen

Am Freitag (18.12.2015) fanden die Weihnachtspräsentationen für die 1. und 2. sowie für die 3. und 4. Klassen im Forum der Schule statt. Die Klassen 1a und 1b führten u.a. das Gedicht auf "Den Nikolaus hab ich gesehen", die Klasse 2b ein Sternengedicht, die 2a das Gedicht "Weihnachten im Stall" und mit der Klasse 1b das Lied "Advent, wir haben dich so gern" auf. 

Folgende Beiträge wurden im Anschluss für die 3. und 4. Klassen aufgeführt: "Die lustige Weihnacht" (3a), Weihnachten in anderen Ländern (3b), "Ihr Kinderlein kommet" mit Boomwhackers (3c), "Kein Schnee" (4a), "Markt und Straßen" (4b) und ""Fröhliche Weihnacht" sowie "Knecht Ruprecht/Tannengeflüster"(4c)

06.12.2015 - Weihnachtsmarkt

Auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt in Wellingholzhausen war die Schule mit einem Bücherstand vertreten. Unter Federführung von Frau Hollmann, die jahrelang die Hauptschulbücherei geleitet hat, wurden Bücher gegen eine Spende abgegeben. Wir danken all denen, die sich großzügig gezeigt haben und wünschen viel Spaß beim Lesen.

Der Förderverein der Schule verwöhnte die Marktbesucher an einem weiteren Stand mit leckeren Crêpes.

25.11.2015 - Die 4. Klassen besichtigen eine Lebkuchenfabrik

Heute besichtigten die 4.Klassen die Lebkuchenfabrik Schulze in Borgholzhausen. Zuerst wurden alle mit Schutzhauben ausgerüstet und anschließend begann die Führung durch die Produktion. Die Schüler bestaunten den Vorteig, die Ausstechwalzen und Förderbänder mit leckeren Keksen, den Ofen und die  Verpackungsmaschine. An der Probierstation konnten sich alle die Lebkuchen schmecken lassen. Dann ging es zu den Lebkuchenherzen. Diese werden alle per Hand mit Zuckerguss versehen.  Zum Abschluss gab es noch für jeden Schüler ein Lebkuchenherz. Diese Betriebsbesichtigung hat sich in jeder Hinsicht gelohnt.

 

 

20.11.2015 - Lesenacht in der Schule

Lesen Sie auch den Artikel im Meller Kreisblatt dazu.

Gegen 18 Uhr versammelten sich am bundesweiten Vorlesetag 167 Kinder mit ihren Eltern im Forum der Schule und warteten gespannt auf den Beginn des Leseabends. Der Förderverein der Schule, Organisator der traditionellen Veranstaltung, möchte bei den Schülern mit diesem Ereignis die Freude am Lesen wecken. Zahlreiche Klassenräume waren gemütlich hergerichtet worden und die Kinder nahmen diese  - nach Altersstufen eingeteilt - mit Schlafsäcken, Decken und Kuscheltieren bepackt in Besitz. 15 Vorleser (Eltern, aktive und ehemalige Lehrer, frühere Erzieherinnen, ehemalige Schüler) ließen die Kinder in phantastische Welten eintauchen und machten den Abend zu einem schönen Erlebnis für alle.

 

Oktober 2015 - Spielerisch durchs Osnabrücker Land

 

Erster Kreisrat Stefan Muhle überbringt Leseheft an Viertklässler

 

 

Wellingholzhausen.

Im Osnabrücker Land gibt es viel zu entdecken.

Ein 48-seitiges Unterrichts- und Leseheft macht in kindergerechter Form Lust auf die Geschichte dieser Region. Kreisrat Stefan Muhle und der Wellinger Kreistagsabgeordnete Thomas Uhlen brachten das vom Kulturbüro des Landkreises herausgebrachte Heft persönlich in der Wellinger Schule vorbei.

 

Benno und Jutta erkunden das Osnabrücker Land. Die beiden Kinder sind neben der Fledermaus "Flatta" die Hauptfiguren des Heftes, welches allen Grundschulen im Landkreis Osnabrück zur Verfügung gestellt wird. "Eine naheliegende Namenswahl", freute sich Lehrerin Jutta Hollmann und spielte auch auf den langjährigen früheren Wellinger Schulleiter Benno Schürmann an, wobei dann aber doch Benno, nach Bischof Benno dem II. von Osnabrück und Jutta, nach Jutta von Ravensberg als Namenspaten benannt wurden.

 

"Wir möchten den Begriff Heimat bei den gegenwärtigen und zukünftigen Generationen stärker verankern", betonte Erster Kreisrat Stefan Muhle, "Heimatkunde ist nichts für die verstaubte Klamottenkiste, sondern unglaublich spannend und lehrreich". Der Landkreis möchte mit diesem Engagement auch auf die vielfältigen kulturellen und historischen Bildungsangebote der Region hinweisen. "Wenn man seine Heimat und ihre Geschichte gut kennt, dann setzt man sich auch dafür ein", ermuntert Uhlen zum Mitmachen in Vereinen und Verbänden, vielleicht auch Politik. Schulleiterin Andrea Tietz freut sich über die ansprechenden Hefte als willkommene Ergänzung: "Unsere Lehrerinnen und Lehrer bringen unseren kleinen Entdeckern mit großem Engagement nicht nur die große, sondern auch die kleine Welt näher. Das ist für uns eine ganz wichtige Aufgabe. Das Heft bietet eine gute Erweiterung zu den kürzlich durchgeführten Projekttagen „Welling früher und heute“, die in enger Verbindung mit dem 925-jährigen Ortsjubiläum standen."

Das Heft wird seit Anfang Oktober an die Grundschulen im Landkreis Osnabrück verteilt und ist zusätzlich in der Bürgerinformation im Kreishaus erhältlich.

 

09.10.2015 - Präsentationsnachmittag zur Projektwoche

Am Nachmittag des dritten Projekttages präsentierten die Schüler der Grundschule die Ergebnisse ihrer Arbeiten. Eröffnet wurde die Veranstaltung von unserer Rektorin Frau Tietz. Das Forum platzte aus allen Nähten, da fast alle Eltern und Großeltern der Kinder gekommen waren. Zuerst wurde von allen - musikalisch begleitet von einigen Schülern - das Wellinger Heimatlied gesungen. Die anschließende Rap-Version fand bei Groß und Klein großen Zuspruch. Im weiteren Verlauf wurden Theaterstücke, Sagen, Gedichte und ein Tanzlied aufgeführt. Außerdem konnte man beim Rundgang durch die Schule in den Klassenräumen und auf den Gängen zahlreiche Ausstellungen betrachten, sich bei Mitmachaktionen betätigen, Leckeres probieren oder sich in der Cafeteria des Fördervereins stärken. Die Erwachsenen staunten, was die Kinder an nur drei Vormittagen auf die Beine gestellt haben. Es war für alle eine gelungene Veranstaltung.


Lesen Sie auch den Artikel im Meller Kreisblatt.


Präsentation der Projekttage - Programm

Freitag, 09.10.2015, 14.00 – 17.00 Uhr

 

Förderverein: Cafeteria

Film über Wellingholzhausen 1965

Kl. 3: Ausstellung - Ortsteile + Schule

Ausstellung - Wellinger Wappen

4b: Ausstellung - Sütterlinschrift/Poesiealbum

4a: Ausstellung – Wald

Kl. 1+2: Ausstellung und Mitmachaktion - Spiele + Handwerk

3a: Leckeres zum Probieren und Genießen

Mini-Flohmarkt

Verkauf von selbstgemachter Marmelade + getrockneten Rosen

Kl. 1: Lied zur Eröffnung und Begrüßung

4c: Wellinger Heimatlied + Rap

4c: Theaterstück - „Schule-gestern-heute-morgen“

4b: Gedicht – „Herr von Ribbeck“

Kl. 1+2: „Brüderchen, komm tanz‘ mit mir“

4a: Sage aus Wellingholzhausen

4c: Theaterstück - „Schule-gestern-heute-morgen“

4b: Gedicht – „Herr von Ribbeck“

4a: Sage aus Wellingholzhausen

 

28.-30.9.2015 - Klassenfahrt der 4 a,b,c nach Lingen

Nach einem teils tränenreichen Abschied fuhren wir nach Lingen zur Jugendherberge. Die erste Hürde war das Beziehen der Betten. Nach dem Mittagessen (das Essen war immer super) fand die Chaosralley statt. Abends machten wir gemeinsam eine Wanderung um den See. Anschließend wurde für das Stockbrot ein Lagerfeuer angeheizt. Am zweiten Tag standen Kooperationsspiele auf dem Programm. Abends war dann Disco für alle. Selbst am nächsten Morgen hatten einige Kinder ihre  Stimme noch nicht wieder, da sie sich bei der Disco so verausgabt hatten. Am dritten Tag mussten die Koffer wieder gepackt werden und wir fuhren zum Universum Bremen. Das Mitmachmuseum hat allen viel Spaß gemacht. Trotz Heimweh würden alle sofort wieder losfahren.